Produkt im Siebdruck Verfahren

Fahnen im Siebdruck haben die höchstmögliche besten Eigenschaften, die es in der Textildruckerei. Es werden erstklassige Durchdrucke erreicht und durch die nicht wegzudenkende Nachbehandlung (Fixieren, Reduktive Nachbehandlung mit kochender Nachwäsche) eine extrem hohe Echtheit in allen Bereichen.

Bundeswehr Qualität*!

   

Im Siebdruck müssen Schablonen hergestellt werden. Pro Farbe und Motiv  eine Schablone. Die Schablonen werden auf der Druckmaschine eingerichtet. Dickflüssige, wässrige Farbpaste werden mit Hilfe einer "Rakel" durch das Sieb auf den Stoff gepresst

Nach dem Druckvorgang muss der Farbstoff fixiert werden. Dies geschieht bei hoher Temperatur und bei hohem Druck. Durch die Fixierung entstehen die Festigkeit, der Stand und die hohe Brillanz der Farben. Dieser Vorgang wird auch Dämpfen genannt.

Der Druck muss gewaschen und geglättet werden.

Nach diesem Durchgang ist der Druck bereit zu Konfektionierung.

 

 

(Eine vollständige Aufzählung aller eventueller "Fahnenfabriken", die in Deutschland produzieren, ist nicht möglich, da keine weitere offizielle Angaben uns bekannt sind oder übertragen wurden!)


Druckmaschine
Linke Bildhälfte: Sieb-Druckmaschine
Rechte untere Bildhälfte: Das Ergebnis nach der Fixierung im Spannrahmen